Sommer-Rabatte

Skandinavisch wohnen

Gelassenheit, Naturverbundenheit und eine große Portion „Hygge“: Der skandinavische Wohnstil bezaubert durch hochwertiges Design und macht einfach gute Laune! Hier findest Du die besten Tipps und Inspirationen, um Deine Wohnung skandinavisch einzurichten!

Wohnzimmer im skandinavischen Stil >

Schlafzimmer skandinavisch einrichten >

Babyzimmer im skandinavischen Stil >

Jugendzimmer im Scandi Style >

Flur skandinavisch einrichten >

Kinderzimmer im skandinavischen Stil >

Esszimmer im skandinavischen Stil >

Skandinavische Küchen >

Skandinavisch eingerichtete Badezimmer >

Seit vielen Jahren erfreut sich der gemütliche und naturverbundene Wohnstil aus Skandinavien auch hierzulande großer Beliebtheit. Kein Wunder, denn durch gut durchdachtes Design, hochwertige Materialien und helle Farben verbreitet eine skandinavische Einrichtung eine freundliche und stilvolle Atmosphäre, die Dein Zuhause zu etwas ganz Besonderem macht.

Ob eine Couch oder ein Schlafsofa in einem skandinavisch eingerichteten Wohnzimmer, stylische Stühle und Sessel auf Holzfüßen oder ein Schlafzimmer im skandinavischen Stil – hier erfährst Du, wie Du den beliebten Wohnstil in Deine Räume einziehen lässt.

1. Skandinavisch wohnen - die Ursprünge des nordischen Wohnstils

Der skandinavische Stil – heute auch oft Scandi Style genannt – ist in Schweden, Dänemark, Norwegen, Finnland und auch in Island zuhause. Was all diese Länder eint? Ihre beeindruckende Natur! Ob kristallklare Fjorde, eisige Gletscher oder tiefste Wälder: Die Menschen in den nordischen Ländern sind seit jeher umgeben von einer einzigartigen Umwelt.

Daher rührt auch ihre besondere und enge Verbindung zur Natur – und die findet sich auch in der Einrichtung wieder. Elemente aus Holz und anderen natürlichen Materialien sind ein typisches Kennzeichen des Scandi Style.

Wer schon einmal in einem skandinavischen Land war, wird auch die gelassene und freundliche Einstellung seiner Einwohner kennen. Auch diese Mentalität spiegelt sich im skandinavischen Wohnstil durch Möbelstücke wider, die höchst praktisch sind und gleichzeitig Fröhlichkeit und Gemütlichkeit verbreiten.

Dazu kommen tolle Designer aus den skandinavischen Ländern, die den Einrichtungsstil ebenfalls maßgeblich mitgeprägt haben!

Und die Winter? Sind im Norden Europas bekanntlich lang und sehr dunkel. Aber auch in diesem Punkt schafft der skandinavische Einrichtungsstil Abhilfe: „Hygge“ heißt das Zauberwort! Der dänische Begriff bezeichnet die wundervolle Gemütlichkeit, die so typisch für diesen Wohnstil ist.

Helle Farben, Licht und gute Beleuchtung, aber auch kuschelige Accessoires kommen beim skandinavischen Wohnstil immer zum Einsatz. Egal, zu welcher Jahreszeit: Dieses wunderbar fröhliche und behagliche Gefühl macht den Scandi Style zu etwas ganz Besonderem – und sorgt dafür, dass auch wir uns in einer solchen Einrichtung pudelwohl fühlen!

2. Die Wohnung skandinavisch einrichten - So geht's!

2.1 Skandinavisch wohnen: Die besten Tipps

  • Lagom oder auch „das richtige Maß“: „Lagom“ kommt aus dem Schwedischen und bedeutet frei übersetzt so viel wie „genau richtig“. Was das für die Einrichtung bedeutet? Die goldene Mitte zu finden, nicht zu bunt und nicht zu eintönig einzurichten, weder zu puristisch noch zu überladen – genau dieses passende Maß ist typisch für den skandinavischen Einrichtungsstil.
  • Naturverbundenheit: natürliche Materialien sind das A und O für diesen Wohnstil. Holz, Baumwolle, Leinen oder Flechtwaren passen hier perfekt, ebenso wie Muster und Motive, die an die Natur erinnern, wie Blumen oder Blätter.
  • Helligkeit: Achte auf eine helle und freundliche Raumatmosphäre, sorge für viel Licht und verwende helle Farben.
  • Einfachheit und Klarheit: Geradlinige, schlichte Formen sind ebenfalls ein Zeichen skandinavischer Einrichtung. Verzichte auf alles Verschnörkelte oder Prunkvolle.
  • Gemütlichkeit für das „Hygge“ Gefühl: Ob mit Decken, Kerzen oder kuscheligen Kissen: Skandinavisch eingerichtete Räume sollten immer eine einladende und gemütliche Atmosphäre verströmen – so holst Du Dir das Lebensgefühl, das die Dänen liebevoll „Hygge“ nennen, auch in Deine vier Wände.
  • Lagom oder auch „das richtige Maß“: „Lagom“ kommt aus dem Schwedischen und bedeutet frei übersetzt so viel wie „genau richtig“. Was das für die Einrichtung bedeutet? Die goldene Mitte zu finden, nicht zu bunt und nicht zu eintönig einzurichten, weder zu puristisch noch zu überladen – genau dieses passende Maß ist typisch für den skandinavischen Einrichtungsstil.
  • Naturverbundenheit: natürliche Materialien sind das A und O für diesen Wohnstil. Holz, Baumwolle, Leinen oder Flechtwaren passen hier perfekt, ebenso wie Muster und Motive, die an die Natur erinnern, wie Blumen oder Blätter.
  • Helligkeit: Achte auf eine helle und freundliche Raumatmosphäre, sorge für viel Licht und verwende helle Farben.
  • Einfachheit und Klarheit: Geradlinige, schlichte Formen sind ebenfalls ein Zeichen skandinavischer Einrichtung. Verzichte auf alles Verschnörkelte oder Prunkvolle.
  • Gemütlichkeit für das „Hygge“ Gefühl: Ob mit Decken, Kerzen oder kuscheligen Kissen: Skandinavisch eingerichtete Räume sollten immer eine einladende und gemütliche Atmosphäre verströmen – so holst Du Dir das Lebensgefühl, das die Dänen liebevoll „Hygge“ nennen, auch in Deine vier Wände.

2.2 Möbel im skandinavischen Stil

Sofas & Couches im Scandi Style:

  • Sofas im skandinavischen Stil sind in den meisten Fällen textil gepolstert. Typisch sind Ecksofas oder Zwei- bis Dreisitzer-Sofas in Grau, Blau, Creme, Weiß oder auch in Pastelltönen, die häufig auf Holzfüßen stehen. So wirken sie weniger massiv und sogen für eine luftige, leichte Atmosphäre.
  • Zu Sofas im Scandi Style passen am Besten große Kissen mit grafischen oder floralen Mustern.
  • Sessel sind oft dem Stil eines bestimmten Designers nachempfunden, so zum Beispiel Varianten des berühmten Egg Chair von Arne Jacobsen.

Sofas & Couches im Scandi Style:

  • Sofas im skandinavischen Stil sind in den meisten Fällen textil gepolstert. Typisch sind Ecksofas oder Zwei- bis Dreisitzer-Sofas in Grau, Blau, Creme, Weiß oder auch in Pastelltönen, die häufig auf Holzfüßen stehen. So wirken sie weniger massiv und sogen für eine luftige, leichte Atmosphäre.
  • Zu Sofas im Scandi Style passen am Besten große Kissen mit grafischen oder floralen Mustern.
  • Sessel sind oft dem Stil eines bestimmten Designers nachempfunden, so zum Beispiel Varianten des berühmten Egg Chair von Arne Jacobsen.

Tische:

  • In jede skandinavisch eingerichtete Wohnung gehört unbedingt ein großer Tisch, an dem alle Deine Lieben zusammenkommen können – denn Zeit mit der Familie und gemeinsamer Austausch ist in der Mentalität der nordischen Länder fest verankert und sollte auch im Einrichtungsstil wiederzufinden sein.
  • Tischbeine sind häufig leicht schräg nach außen geneigt. Tischplatten und Tischbeine sind oft aus hellem Holz gefertigt oder in Weiß gehalten.

Stühle:

  • Auch bei Stühlen im skandinavischen Stil findest Du oft die typischen, leicht geneigten Holzbeine. Die Sitzflächen sind häufig abgerundet und wirken bei vielen Modellen wie Sitzschalen.

Regale, Sideboards, Highboards und Lowboards:

  • Auch hier findest Du häufig die charakteristischen Holzbeine. Dazu sind Regale, Sideboards, Highboards und Lowboards in hellen Farben gehalten oder erstrahlen in bunten Pastelltönen.
  1. Sofa in Dunkelblau
    Sofa in Dunkelblau
    1.199,00 € -38% Sie sparen 452,90 €
    746,10 € inkl. 16% MwSt.
    inkl. 16% MwSt.,zzgl. Versandkosten
  1. Esstisch in Asteiche teilmassiv
    Esstisch in Asteiche teilmassiv
    1.299,00 € -38% Sie sparen 499,21 €
    799,79 € inkl. 16% MwSt.
    inkl. 16% MwSt.,zzgl. Versandkosten
  1. Kommode in Weiß / bunt
    Kommode in Weiß / bunt
    379,00 € -36% Sie sparen 138,13 €
    240,87 € inkl. 16% MwSt.
    inkl. 16% MwSt.,zzgl. Versandkosten

3. Zu wem passt der skandinavische Einrichtungsstil?

Der skandinavische Wohnstil passt perfekt zu Dir, wenn Du:


  • bei Deiner Einrichtung viel Wert auf helle, freundlich wirkende Räume legst, gerne mit viel Licht und hellen Farben arbeitest.
  • natürliche Elemente und Materialien liebst.
  • Möbel bevorzugst, die praktisch und gleichzeitig einladend wirken.
  • ein Fan von hochwertigem Design bist, das in seiner Einzigartigkeit sofort ins Auge fällt.
  • es behaglich magst und es Dir gerne mit Deinen Lieben gemütlich machst.