Akazienholz Gartenmöbel pflegen

Das robuste Holz der Akazie gehört aufgrund seiner Witterungsbeständigkeit und seiner edlen Optik zu den beliebtesten Materialien für die Herstellung von Gartenmöbeln. Wie Du Gartenmöbel aus Akazienholz richtig pflegst, verraten wir Dir hier!

Gartenmöbel aus Akazienholz haben unzählige Vorteile: Das Holz verfügt über einen hohen Härtegrad, ist stabil und gleichzeitig sehr biegsam, weshalb Gartenmöbel aus Akazie lange ihre Form behalten.

Außerdem gehört Akazienholz zu den witterungsbeständigsten Materialien überhaupt, ist resistent gegenüber Insekten- und Pilzbefall und bewahrt lange seine elegante Optik.

Wegen ihrer Robustheit sind Gartenmöbel aus Akazie vergleichsweise pflegeleicht. Einige Tipps solltest Du jedoch beachten, wenn Du lange Freude an Deinen Gartenmöbeln haben möchtest. Das betrifft nicht nur die Reinigung und Pflege – auch der Standort ist bei Akazienmöbeln ausschlaggebend und beeinflusst ihre Langlebigkeit.

Gartenmöbel aus Akazienholz haben unzählige Vorteile: Das Holz verfügt über einen hohen Härtegrad, ist stabil und gleichzeitig sehr biegsam, weshalb Gartenmöbel aus Akazie lange ihre Form behalten.

Außerdem gehört Akazienholz zu den witterungsbeständigsten Materialien überhaupt, ist resistent gegenüber Insekten- und Pilzbefall und bewahrt lange seine elegante Optik.

Wegen ihrer Robustheit sind Gartenmöbel aus Akazie vergleichsweise pflegeleicht. Einige Tipps solltest Du jedoch beachten, wenn Du lange Freude an Deinen Gartenmöbeln haben möchtest. Das betrifft nicht nur die Reinigung und Pflege – auch der Standort ist bei Akazienmöbeln ausschlaggebend und beeinflusst ihre Langlebigkeit.

1. Wie pflege ich Gartenmöbel aus Akazienholz richtig?

1.1 Akazienholz Gartenmöbel reinigen

  • Um Deine Gartenmöbel aus Akazienholz von Verschmutzungen zu befreien, genügt in den meisten Fällen das Abwischen mit einem feuchten Tuch.
  • Vermeide eine komplett nasse Reinigung.
  • Verzichte auf aggressive, chemische Putzmittel, da diese die Struktur und Optik des Holzes beeinträchtigen können.

1.2 Gartenmöbel aus Akazie ölen

  • Zwei bis drei Mal jährlich solltest Du die Akazienmöbel mit einem Holzöl behandeln. Das Öl sollte für Hartholz geeignet sein. Greife hier am besten zu einem speziellen Öl für Hartholzmöbel aus dem Fachhandel.

2. Welcher Standort eignet sich für Gartenmöbel aus Akazienholz?

  • Akazie ist zwar sehr robust, reagiert jedoch empfindlich auf große Temperaturschwankungen und eine hohe Luftfeuchtigkeit. Wenn Du Deine Gartenmöbel im Winter einlagerst, achte also darauf, sie in einem trockenen, nicht zu warmen Raum unterzubringen. Platziere Gartenmöbel aus Akazie niemals direkt neben einer Heizung.
  • Akazienholz Gartenmöbel können ebenfalls Schaden nehmen, wenn sie zu lange extremer Hitze ausgesetzt sind. Im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse empfiehlt es sich deshalb, sie an besonders heißen Sommertagen an einem schattigen Platz aufzustellen.

Mit der richtigen Pflege und an einem geeigneten Standort ist Akazie ein robustes und sehr edles Material, das die Garten- und Balkongestaltung leicht macht!