Aluminium Gartenmöbel pflegen

Gartenmöbel aus Aluminium sind aufgrund der Robustheit des beliebten Metalls sehr pflegeleicht. Einige Tipps solltest Du jedoch beachten, wenn Du lange Freude an Deinen Aluminium Gartenmöbeln haben möchtest – wir verraten Dir, wie Du sie am besten pflegst!

Aluminium ist ein sehr robustes und wetterfestes Metall und wird gerne für Outdoor-Möbel verwendet.

Da die meisten Gartenmöbel aus Aluminium mit einer hochwertigen Pulverbeschichtung versehen sind, die die Möbel resistent gegenüber äußeren Einflüssen macht, ist die Pflege sehr unkompliziert. Doch auch Aluminium Gartenmöbel freuen sich über die Einhaltung einiger Pflegetipps, die sie noch langlebiger machen!

1. Aluminium Gartenmöbel reinigen

1.1 Leichte Verschmutzungen von Aluminium Gartenmöbeln entfernen

  • Leichte Verschmutzungen kannst Du ganz einfach mit warmem Wasser oder mit einer ph-neutralen Seife von Deinen Gartenmöbeln lösen.
  • Wichtig: Verwende niemals aggressive Putzmittel für Deine Aluminium Gartenmöbel! Essighaltige Mittel, wie Säuren oder Laugen, greifen die Pulverbeschichtung der Möbel an, was ihre Langlebigkeit massiv beeinträchtigen kann. Wasser oder eine milde Seife reichen hier vollkommen aus.
  • Außerdem solltest Du zu einem geeigneten Putzlappen greifen: Benutze stets weiche Lappen oder die weiche Seite eines Schwamms für die Reinigung, um Deine Alu Gartenmöbel nicht zu zerkratzen. Auf harte Bürsten solltest Du verzichten.
  • Leichte Verschmutzungen kannst Du ganz einfach mit warmem Wasser oder mit einer ph-neutralen Seife von Deinen Gartenmöbeln lösen.
  • Wichtig: Verwende niemals aggressive Putzmittel für Deine Aluminium Gartenmöbel! Essighaltige Mittel, wie Säuren oder Laugen, greifen die Pulverbeschichtung der Möbel an, was ihre Langlebigkeit massiv beeinträchtigen kann. Wasser oder eine milde Seife reichen hier vollkommen aus.
  • Außerdem solltest Du zu einem geeigneten Putzlappen greifen: Benutze stets weiche Lappen oder die weiche Seite eines Schwamms für die Reinigung, um Deine Alu Gartenmöbel nicht zu zerkratzen. Auf harte Bürsten solltest Du verzichten.

1.2 Hartnäckige Verschmutzungen behandeln

Bei hartnäckigen oder angetrockneten Verschmutzungen solltest Du schnell reagieren, denn diese können auch robustes Aluminium schädigen.

Behandle stärkere Verschmutzungen am besten zuerst mit einer ph-neutralen Seife. Falls diese nicht ausreicht, kannst Du auf spezielle Metallpflegemittel für Aluminium zurückgreifen, die Du im Fachhandel findest.

2. Aluminium Gartenmöbel lange erhalten

Um Deine Alu Gartenmöbel noch langlebiger zu machen, kannst Du nach der Reinigung noch Wachs, zum Beispiel Autowachs, auftragen. Alternativ kannst Du hierfür auch Babyöl verwenden. Damit werden das Metall und die Pulverbeschichtung zusätzlich geschützt und behalten auch optisch ihren ansprechenden Glanz.

3. Kratzer auf Aluminium Gartenmöbeln: Schnelle Hilfe

Natürlich versuchst Du, Deine Gartenmöbel frei von Kratzern oder Abschabungen zu halten – ganz vermeiden lassen diese sich aber mit der Zeit und bei langem Gebrauch meist nicht. Die gute Nachricht: Aluminium ist nicht rostanfällig und verkraftet kleinere Kratzer und Abschabungen sehr gut.

Wenn Dich kleine Macken an Deinen Möbeln trotzdem stören, kannst Du diese mit einem Pflegelack-Spray behandeln, das Du ebenfalls im Fachhandel erhältst.

Natürlich versuchst Du, Deine Gartenmöbel frei von Kratzern oder Abschabungen zu halten – ganz vermeiden lassen diese sich aber mit der Zeit und bei langem Gebrauch meist nicht. Die gute Nachricht: Aluminium ist nicht rostanfällig und verkraftet kleinere Kratzer und Abschabungen sehr gut.

Wenn Dich kleine Macken an Deinen Möbeln trotzdem stören, kannst Du diese mit einem Pflegelack-Spray behandeln, das Du ebenfalls im Fachhandel erhältst.

4. Wo sollte ich meine Aluminium Gartenmöbel im Winter lagern?

Im Winter solltest Du Deine Gartenmöbel aus Aluminium einlagern. Das liegt daran, dass Alu Möbel aus Rohren bestehen, die innen einen Hohlraum aufweisen. Bei starker Feuchtigkeit und Nässe können sich in diesen Hohlräumen Wasserrückstände ansammeln, die bei Frost Schäden an Deinen Möbeln verursachen. Aus diesem Grund sollten Alu Gartenmöbel in Deinem Keller oder Deiner Garage überwintern.