Bonellfederkern

Der Bonellfederkern ist eine beliebte Federungsart für Matratzen und Sitzmöbel. Welche Eigenschaften und Vorteile eine Federung mit Bonellfederkern hat, erfährst Du hier.

Der Bonellfederkern gehört im Bereich der Polsterarten und Federungen zur Gruppe der Federkerne. Bei Federkernen wird unterschieden zwischen dem Bonellfederkern und dem neueren Taschenfederkern. 

1. Was ist der Unterschied zwischen Bonellfederkern und Taschenfederkern?

Während beim Taschenfederkern die Federn einzeln in Taschen eingenäht sind, sind sie beim Bonellfederkern durch Drähte miteinander verbunden. Diese beiden unterschiedlichen Arten der Verarbeitung bringen jeweils verschiedene Eigenschaften und Vorteile mit sich.

2. Bonellfederkern Vorteile

  • Flächenelastizität: Die mit einem Draht miteinander verbundenen Federn eines Bonellfederkerns bewirken, dass sich der Druck beim Liegen oder Sitzen auf eine größere Fläche verteilt.
  • Angenehmes Liege- oder Sitzgefühl: Die Federung sorgt für ein weiches, sehr bequemes Gefühl.
  • Komfortables „Mitschwingen“ der Federung: Die gesamte Liege- oder Sitzfläche federt durch die Druckverteilung deutlich stärker als bei einer Federung mit Taschenfederkern. Daraus entsteht ein „Mitschwingen“ der Liege- oder Sitzfläche und somit ein noch höheres Maß an Komfort.
  • Flächenelastizität: Die mit einem Draht miteinander verbundenen Federn eines Bonellfederkerns bewirken, dass sich der Druck beim Liegen oder Sitzen auf eine größere Fläche verteilt.
  • Angenehmes Liege- oder Sitzgefühl: Die Federung sorgt für ein weiches, sehr bequemes Gefühl.
  • Komfortables „Mitschwingen“ der Federung: Die gesamte Liege- oder Sitzfläche federt durch die Druckverteilung deutlich stärker als bei einer Federung mit Taschenfederkern. Daraus entsteht ein „Mitschwingen“ der Liege- oder Sitzfläche und somit ein noch höheres Maß an Komfort.

3. Für wen ist eine Federung mit Bonellfederkern geeignet?

  • Wenn Du ein sehr weiches Liege- oder Sitzgefühl bevorzugst, bei dem die Federung bei Bewegung nachgibt und mitschwingt, ist eine Federung mit Bonellfederkern die richtige für Dich.
  • Für Personen mit Rückenproblemen oder für ältere Personen ist allerdings eine Federung mit Taschenfederkern geeigneter, da diese eine höhere Punktelastizität bewirkt und damit rücken- und gelenkschonender ist.