Driftwood

Driftwood ist sehr umweltfreundlich, verfügt über eine ganz individuelle Optik und macht jedes Möbelstück zum Unikat. Hier erfährst Du alles, was Du über dieses besondere Holz wissen musst.

1. Was ist Driftwood?

Der englische Begriff „Driftwood“ bedeutet übersetzt „Treibholz“, bezeichnet also Holz, das eine gewisse Zeit auf dem Wasser eines Flusses oder Meeres getrieben ist und anschließend entweder gezielt aus dem Wasser geholt oder durch Wind, Strömungen oder Gezeiten ans Ufer gespült wird.

Mit Driftwood ist demnach keine bestimmte Holzart gemeint, sondern der Umstand, dass das Holz sich für längere Zeit im Wasser befand und dementsprechend durch äußere Einflüsse, wie Sonne, Wasser und Sand, geformt wurde.

2. Woher kommt Driftwood?

Der genaue Ursprung von Driftwood ist in den allermeisten Fällen nicht mehr nachvollziehbar, da auch Treibholz, das an einer bestimmten Stelle ans Ufer gespült wird, natürlich an einem ganz anderen Ort ins Wasser gelangt sein kann.

Generell kann Treibholz von allen Bäumen und von allen aus Holz gefertigten Konstrukten stammen. So kann es zum Beispiel Teil eines Baumes gewesen sein, der durch Umwelteinflüsse abgetrennt wurde. Denkbar sind als Ursprung auch Gebäude, die durch Fluten oder Stürme beschädigt und deren Teile vom Wasser davon gespült wurden, beschädigte Boote oder Teile der Ladung von Schiffen.

Dank neuester Technologien und professioneller Handwerkskunst kann Driftwood heutzutage zu wunderschönen, individuellen Möbelstücken weiterverarbeitet werden. Aufgrund seiner positiven Umweltbilanz wird Driftwood in der Möbelherstellung immer beliebter und ist ein wesentlicher Teil des Upcycling-Trends, bei dem aus bereits bestehenden Rohstoffen neue Verwendungsmöglichkeiten geschaffen werden.

Der genaue Ursprung von Driftwood ist in den allermeisten Fällen nicht mehr nachvollziehbar, da auch Treibholz, das an einer bestimmten Stelle ans Ufer gespült wird, natürlich an einem ganz anderen Ort ins Wasser gelangt sein kann.

Generell kann Treibholz von allen Bäumen und von allen aus Holz gefertigten Konstrukten stammen. So kann es zum Beispiel Teil eines Baumes gewesen sein, der durch Umwelteinflüsse abgetrennt wurde. Denkbar sind als Ursprung auch Gebäude, die durch Fluten oder Stürme beschädigt und deren Teile vom Wasser davon gespült wurden, beschädigte Boote oder Teile der Ladung von Schiffen.

Dank neuester Technologien und professioneller Handwerkskunst kann Driftwood heutzutage zu wunderschönen, individuellen Möbelstücken weiterverarbeitet werden. Aufgrund seiner positiven Umweltbilanz wird Driftwood in der Möbelherstellung immer beliebter und ist ein wesentlicher Teil des Upcycling-Trends, bei dem aus bereits bestehenden Rohstoffen neue Verwendungsmöglichkeiten geschaffen werden.

3. Driftwood Möbel Eigenschaften

  • Besondere Optik: Charakteristisch für Treibholz sind eine meist helle Färbung, die durch UV-Strahlung entstanden ist, und durch das Wasser rund geschliffene Ecken und Kanten. Dies sorgt bei der Weiterverarbeitung zu Möbelstücken dafür, dass Du Dich über eine ganz individuelle Optik freuen kannst – jedes Möbelstück aus Driftwood ist ein echtes Unikat!
  • Umweltfreundlichkeit: Driftwood ist eines der umweltverträglichsten Hölzer überhaupt, denn hier wird aus bereits vorhandenem Holz, das zuvor einem anderen Verwendungszweck diente, etwas Neues erschaffen. Bei Driftwood-Möbeln müssen dementsprechend keine neuen Rohstoffe gewonnen werden. Wer auf der Suche nach Möbeln aus umweltfreundlichem Material ist, ist also mit Driftwood bestens beraten!